Mit eigenem Channel: Thiem wird zum YouTube-Star

Hinterlasse einen Kommentar- 6. Dezember 2018

Die Fans von Dominic Thiem dürfen sich freuen! Österreichs Nummer eins baut seine Präsenz in den sozialen Netzwerken aus und wird schon bald auf einem eigenen YouTube-Kanal über sein Leben berichten. Jeden Mittwoch soll zumindest ein neues Video von Turnieren, bei dem auch ein Blick hinter die Kulisse nicht fehlen wird, veröffentlicht werden. Einen ersten Appetithappen hat der 25-Jährige bereits online gestellt. „Die

Kroatien holt in Frankreich zweiten Davis-Cup-Triumph

Hinterlasse einen Kommentar- 26. November 2018

Der klassische Davis Cup hätte sich in seinem letzten Jahr in altbekanntem Modus wohl ein spannenderes und hochkarätigeres Endspiel verdient. Marin Cilic und seinen Kroaten wird dies egal sein. Die Mannen von Zeljko Krajan setzten sich nämlich in Lille gegen Gastgeber Frankreich mit 3:1 durch und holten nach 2005 den zweiten Titel im legendären Herren-Mannschaftwettbewerb. Auch Pouille fand kein Gegenmittel

23 Jahren nach Becker! Sascha Zverev holt sich WM-Titel

Hinterlasse einen Kommentar- 18. November 2018

Bei den ATP Finals in London rechneten nach der Gruppenphase eigentlich alle mit dem Traumfinale Novak Djokovic gegen Roger Federer – vergaßen dabei aber auf einen jungen Wilden, der eigentlich noch bei den Next Gen ATP Finals in Mailand mitspielen hätte dürfen. Starke Leistung nach Pleite in Gruppenspiel Der 21-jährige Alexander Zverev setzte sich im Semifinale gegen Federer knapp mit

Federer holt sich in London nach Gala den Gruppensieg

Hinterlasse einen Kommentar- 15. November 2018

Nach dem glatten 6:1, 6:4-Sieg von Dominic Thiem über Kei Nishikori, lebten – zumindest minimal – die Chancen des Österreichers in das Halbfinale der ATP Finals in London einzuziehen. Doch Roger Federer benötigte gegen Kevin Anderson im allerletzten Gruppenspiel lediglich sechs Gamegewinne um die Träume von Thiem platzen zu lassen. Der „Maestro“ ließ sich aber auf keine Rechenspielchen ein. In

Herbe Klatschen für Thiem und Nishikori in London

Hinterlasse einen Kommentar- 14. November 2018

Es war wohl die falsche Taktik, die sich Dominic Thiem und Coach Günter Bresnik nach der Niederlage gegen Kevin Anderson im zweiten Match der ATP Finals in London zurechtgelegt haben. Gegen Roger Federer nahm der Österreicher die Bälle ungewohnt früh, ging rasch auf den Punkt und spielte auch immer wieder Serve-and-Volley. Das Resultat: Ein unerzwungener Fehler nach dem anderen, extrem