15 Mal pro Woche: Fognini empfiehlt sogar Sex vor Match

In Monte Carlo feierte Fabio Fognini den größten Erfolg seiner Karriere. Erstmals gewann der Italiener ein 1000er-Turnier auf der Tour. Doch auch abseits der Platzes hat die aktuelle Nummer 12 der Welt derzeit viel Grund zu strahlen. Söhnchen Federico ist schon ein strammes Bürschchen. Und mit Herzdame Flavia Pennetta, die ihrer Karriere nach dem US-Open-Sieg 2015 beendete, scheint der als „Enfant terrible“ bekannte Südländer einen Glücksgriff gemacht zu haben.

„Geheimnis“ in TV-Show verraten
Pikante Details über das Liebesleben des Traumpaares verriet Fognini unlängst in der italienischen TV-Sendung „Le iene“ und sorgte mit seiner wohl augenzwinkernden Aussage für Schlagzeilen. „Wir haben 12 bis 15 Mal Sex pro Woche Sex. Während der Turniere vielleicht etwas weniger, aber bestimmt sieben bis acht Mal“, so der bald 32-Jährige. Und auch unmittelbar vor einem Match hat Fognini offenbar nichts gegen ein Schäferstündchen, im Gegenteil: „Das kann ich nur empfehlen!“

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>