350 Betten! Die Anlage der US Open wird zum Lazarett

US Open Foto: Samuel Thurner

Das heimtückische Coronavirus hat auch schön längst die USA überrollt. Besonders betroffen ist unter anderem die Millionen-Metropole New York. Mehr als 38.000 Menschen sollen sich bereits an Covid-19 infiziert haben. Im Kampf gegen die Pandemie sollen nun auch Teile der Anlage der US Open genutzt werden. Wie US-Medien berichten soll in einer der Trainingshallen ein temporäres Krankenhaus mit 350 Betten errichtet werden.

25.000 Essen pro Tag
Die Einrichtung soll vorerst der Versorgung von nicht infizierten Patienten dienen, könnte dann aber auch für Behandlung von Menschen mit dem Coronavirus dienen. Das Louis-Armstrong-Stadion, der zweitgrößte Platz auf der Anlange soll eine riesige Mensa werden, in der täglich rund 25.000 Essen zubereitet und an Patienten, Helfer sowie Schulkinder verteilt werden.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>