ATP gibt Comeback in Washington – Vorfreude auch in Kitz

Bis zum 14. August müssen sich die Tennisfans noch gedulden. Dann nämlich beendet die ATP-Tour die coronabedingte Zwangspause. Los geht es mit dem Turnier in Washington. Danach sollen Rafael Nadal, Novak Djokovic, Dominic Thiem und Co. – falls sie sich die Reise in die USA überhaupt antun – beim Millionen-Event in Cincinnati und bei den US Open in New York aufschlagen.

Kitzbühel zeitgleich mit US Open
Zeitgleich zum Grand-Slam-Turnier in Flushing Meadows wird in Europa die in diesem Jahr späte Sandplatzsaison eingeleitet. Und zwar mit einem Turnier in Österreich! Vom 7. bis 13. September – in der zweiten Woche der US Open – finden die Generali Open in Kitzbühel statt. „Wir freuen uns riesig, dass wir Teil des neuen Kalenders sind und sich unsere Bemühungen um das Turnier bezahlt gemacht haben“, sind die Kitz-Organisatoren Herbert Günther und Markus Bodner überglücklich. Die US Open könnten sogar mehr Segen als Fluch werden. „Weil danach die Sandplatz-Tour beginnt und im Moment jeder spielen möchte und froh ist, dass 2020 noch Turniere stattfinden können. Wir sind vor Madrid dran, was natürlich auch aufgrund der Höhenlage super ist“, rechnet auch Turnierdirektor Alex Antonitsch mit einem starken Spielerfeld. Nach dem Turnier in der spanischen Hauptstadt sollen in Rom und dann vom 27. September bis 11. Oktober in Paris die French Open gespielt werden.

In Gamsstadt wird mit Zuschauen gerechnet
Am Fuße des Hahnenkamms glaubt man ganz fest daran, dass man vor Zuschauern spielen kann. „Wir stehen in engem Kontakt mit den zuständigen Behörden. Eventuell werden im September schon mehr als 1250 Besucher möglich sein, das gilt es jetzt auszuloten“, wird Antonitsch zitiert.

Große Hoffnung auch um Turnier in Wien
Jede Menge Tennisfans wollen auch die Macher der Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle anlocken. Dort muss man allerdings noch auf eine feste Zusage warten. Geplant wäre das größte Hallenturnier Österreichs vom 24. Oktober bis 1. November. Die ATP wird Mitte Juli den genauen Kalender für die weiteren Turnier bekannt geben. Das in den vergangenen Jahren zeitgleich stattfindende Turnier in Basel – die Swiss Indoor – werden in diesem Jahr wohl ausfallen.

WTA Tour startet in Palermo
Früher als die Herren werden die Damen zum Schläger greifen. Und zwar ab dem 3. August. Im provisorischen Kalender mit 20 Turnieren, den die WTA Tour nun veröffentlicht hat, scheint Palermo ganz oben auf. Und auch die Upper Austria Ladies in Linz wurden bestätigt, allerdings noch nicht fixiert. „Ich bin permanent in Verbindung mit der WTA und erfahre definitiv Mitte Juli, ob unser 30-Jahre-Jubiläum zum ursprünglichen Termin oder ab 26. Oktober stattfindet“, erklärte Turnierdirektorin Sandra Reichel. Ob in der oberösterreichischen Landeshauptstadt Zuschauer dabei sein werden, wird sich zeigen …

Fotos: GEPA pictures (2); e-motion/Bildagentur Zolles (1), Samuel Thurner (1)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>