Auch Neo-Ehefrau Dominika Cibulkova fehlt in Rio

Cibulkova1_StefanRuef_web

Kaum zu glauben! Aber die Liste der Tennisspieler, die bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro fehlen werden, wird noch länger. Denn auch die Slowakin Dominika Cibulkova wird in Brasilien fehlen. Die Australian-Open-Finalistin von 2014 und derzeitige Nummer 11 der Welt leidet nämlich an einer Verletzung am linken Bein. Damit verliert das Damenturnier bei den Sommerspielen nach Simona Halep, Victoria Azarenka, Belinda Bencic, Karolina Pliskova und Maria Sharapova mit der frischgebackenen Ehefrau eine weitere prominente und vor allem beliebte Spielerin.

Ganz Rio zittert um Wackelkandidat Nadal

Der Super-Gau steht dem Herrenturnier vor allem nach der Absage von Roger Federer aber noch bevor. Denn obwohl Rafael Nadal bereits seit einigen Tagen auf den Hartplätzen an der Copacabana trainiert, ist noch unklar, ob der Goldmedaillen-Gewinner von Peking 2008 überhaupt bei den Olympischen Spielen teilnehmen wird. „Ich habe seit zwei Monaten kein Turnier bestritten und wenig trainiert. Nach einigen Trainingseinheiten werde ich entscheiden, was am besten für mich ist“, meinte der Spanier, der eigentlich für alle drei Wettbewerbe (Einzel, Doppel, Mixed) vorgesehen wäre, gegenüber Medienvertretern in Rio. Es wäre nach der Absagenflut besonders bitter, wenn auch der 14-fache Grand-Slam-Sieger, der aufgrund einer Handgelenksverletzung bei den French Open in Paris aufgeben musste und seitdem kein Match mehr bestritt, bei den Olympischen Spielen fehlen würde. Auch wenn man bedenkt, dass Nadal bereits 2012 in London wegen Kniebeschwerden nicht dabei war.

Foto: Stefan Ruef

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>