Außenseiter Polen wirft Österreich aus dem ATP Cup

Es hätte ein deutlicher 3:0-Sieg werden müssen, doch es wurde eine bittere Niederlage. Das österreichische Team um Kapitän Thomas Muster kassierte im letzten Gruppenspiel des neuen ATP-Cups in Sydney eine bittere 1:2-Pleite gegen Außenseiter Polen und schafft es dadurch nicht ins Viertelfinale.

Nur Doppel erfolgreich
Nach der Auftaktniederlage gegen Kroatien und dem überragenden 3:0-Erfolg gegen Argentinien verloren sowohl Dennis Novak gegen Youngster Kacper Zuk (ATP Ranking 448) in drei Sätzen mit 7:5, 6:7(3), 3:6, als auch Dominic Thiem gegen Hubert Hurkacz (Rang 37) mit 6:3, 4:6 und 6:7 (5). Auch der Sieg im abschließenden Doppel von Oliver Marach und Jürgen Melzer konnte die bittere Niederlage für die rot-weiß-rote Equipe nicht verhindern.

Auch Polen ausgeschieden
Da sich neben den sechs Gruppensiegern nur die beiden besten Gruppenzweiten für das Viertelfinale qualifizieren, sind sowohl Österreich als auch Polen ausgeschieden.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>