„Baby“-Thiem spielt in Kitz Doppel mit Coach Massu

Im Jahr 2011 verabschiedete sich Thomas Muster an der Seite von Andreas Haider-Maurer von seinen Fans in der Gamsstadt; 2012 erlebte Hobbyspieler Stephan Tumphart gemeinsam mit Philipp Kohlschreiber nicht nur das „Spiel seines Lebens“, sondern zog sogar ins Viertelfinale ein; 2013 gab erneut „Kohli“ Amateur Carlos Becke eine große Bühne; 2014 bekamen die Zuschauer die beiden Melzer Brüder zu sehen; 2015 durfte der junge Lokalmatador Alexander Erler mit Kohlschreiber Profi-Luft schnuppern; 2016 zogen Dominic Thiem und Dennis Novak überraschend ins Endspiel ein; und 2017 schlug Oldie Tommy Haas mit Sebastian Ofner am Fuße des Hahnenkamm auf: Die Doppel-Konkurrenz beim ATP Turnier in Kitzbühel hat fast jedes Jahr ein besonderes Schmankerl zu bieten. So auch 2019!

„Im besten Doppel-Alter“
Moritz, der 19-jährige Bruder von Dominic Thiem, wird dank einer Wildcard des Veranstalters mit dem Chilenen Nicolas Massu, Coach der rot-weiß-roten Nummer eins, um die goldene Gams spielen. „Nicolas hat so richtig Lust auf Tennis, ist durch das Training mit Dominic wieder sehr fit geworden und mit 39 Jahren im besten Doppel-Alter“, meint Vater Wolfgang Thiem.

„Massu liebt Kitzbühel“
„Die Idee mit dem Doppel Massu/Thiem ist bei einem Training in der Südstadt entstanden. Nicolas war sofort begeistert davon, mit Moritz im Doppel zu spielen. Er liebt Kitzbühel und hat hier immer gut gespielt“, erklärte Turnierdirektor Alexander Antonitsch. Massu, der 2004 in Athen Olympiasieger sowohl im Einzel, als auch im Doppel wurde, hat mit der Höhenluft in der Tiroler Bergen gute Erfahrung gemacht. Ebenfalls 2004 gewann er den Einzeltitel in der Gamsstadt.

Auch im Einzel mit dabei
Doch der „kleine“ Thiem darf in Kitzbühel auch im Einzel aufschlagen. Wie der junge Tiroler Sandro Kopp erhielt Moritz Thiem nämlich eine Wildcard für die Qualifikation.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>