Big 3 wieder vereint: Djoker vor Rafa und Roger im Ranking

13. August 2007: In der Weltrangliste führte Roger Federer vor seinen Dauerrivalen Rafael Nadal und Novak Djokovic. Knapp 12 Jahre später scheint sich im Ranking nicht viel getan zu haben. Lediglich der „Maestro“ und der „Djoker“ werde bei der am 5. Mai 2019 erscheinenden Weltrangliste die Plätze getauscht haben. Das Trio, das seit über einem Jahrzehnt die Tennis-Szene dominiert, ist damit wieder vereint.

Federer klettert dank Zverev-Aus nach oben
Nutznießer ist vor allem der Schweizer, der dank der frühen Niederlage von Alexander Zverev in München einen Rang nach oben klettert – obwohl er selbst gar nicht spielte. Der Deutsche hatte nach seinem Titelgewinn vor einem Jahr bei den BMW Open 250 Punkte zu verteidigen, einige Zähler musste er aufgrund des Viertelfinal-Aus einbüßen. „Sascha“ reiht sich in der Weltrangliste hinter Djokovic, Nadal und Federer auf Rang vier ein, noch vor Dominic Thiem.

Foto-Repro: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>