Bitter! Federer verzichtet auf Start bei den French Open

Roger Federer French Open Foto: Stefan Ruef

Lange haben die Fans von Roger Federer gehofft. Doch nun ist die Entscheidung gefallen! Der Schweizer wird – wie von kaum jemanden wirklich geglaubt – bei den French Open in Paris in diesem Jahr nicht spielen. „Ich habe zuletzt wirklich hart gearbeitet – auf und neben dem Platz. Mit der Aussicht, noch viele Jahre auf der ATP Tour zu spielen, denke ich dass es am besten ist, in diesem Jahr auf die Sandplatzsaison zu verzichten. Ich bereite mich auf die Rasen- und Hardplatzturniere vor“, begründete der „Maestro“ die Absage auf seiner Homepage und drückte gleichzeitig sein Bedauern den französischen Fans gegenüber aus. „Ich werde euch vermissen.“

„Nur ein Turnier auf Sand wäre nicht ideal“

Der 18-fache-Grand-Slam-Champion habe feststellen müssen, dass die perfekte Planung der Schlüssel für seine langfristige Entwicklung sei. „Zudem habe ich und mein Team beschlossen, dass nur ein Turnier zu spielen nicht ideal für den weiteren Saisonverlauf ist“, so Federer.

Keine Punkte in Paris zu verteidigen

In der Weltrangliste wird der Vierfach-Papa keine großen Rückschläge erleiden müssen. Schließlich musste er auch im Vorjahr wegen Kniebeschwerden für das Turnier an der Seine absagen. Federer wird also keine Punkte verlieren.

Foto: Stefan Ruef

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>