Bitter! Magen-Darm-Virus beendet Karriere von Melzer

Traurig, einfach traurig! So hat sich Jürgen Melzer sein Karriereende im Einzel mit Sicherheit nicht vorgestellt. Nach dem Sensationssieg in Runde eins gegen Milos Raonic musste der Österreicher kurz vor Beginn seines Spiels gegen Kevin Anderson krankheitsbedingt Forfait geben.

„An ein Match war nicht zu denken“

Die ehemalige Nummer acht der Welt musste sich einem Magen-Darm-Virus beugen, der ihn sichtlich mitnahm. An ein Antreten gegen den Aufschlagriesen aus Südafrika war nicht zu denken. Melzer musste sogar ins Krankenhaus um dort behandelt zu werden. „Es ist für Jürgen natürlich extrem schade, dass seine Einzelkarriere so zu Ende gehen muss. Sein Zustand hat sich im Verlauf des Nachmittags aber nach und nach verschlechtert. Daher war an ein Match nicht zu denken“, erklärte Turnierdirektor Herwig Straka, der den 37-Jährige eigentlich am Platz mit einer Ehrung verabschieden wollte. Diese soll nun während der Turnier-Woche nachgeholt werden.

Foto:  e-motion/Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>