Bryan-Brothers erreichen viertes WM-Semifinale in Serie

bryans

In der Wiener Stadthalle feierten die Bryan-Brothers einen Rekord für die Ewigkeit. Mit dem Sieg im Viertelfinale gegen Pablo Cuevas aus Uruguay und den Serben Viktor Troicki gewannen die Zwillingsbrüder Bob und Mike ihren 1000. Sieg auf der ATP Tour.

Hinter Soares/Murray wurden US-Boys Gruppenzweiter

Bei den ATP Finals in der Londoner O2-Arena geht der Erfolgslauf der wohl berühmtesten Doppelpaarung aller Zeiten munter weiter. Mit der vierten Masters-Halbfinalteilnahme in Serie und dem Erreichen der elften von insgesamt 14 K.o.-Phasen schafften die US-Boys ihren nächsten Meilenstein. Gegen das philippinisch-weißrussische Duo Treat Conrad Huey und Max Mirnyi triumphierten die Bryans im letzten Match der Gruppe Edberg/Jarry mit 6:4, 6:4 und wurden hinter Bruno Soares und Jamie Murray zweiter.

Starke Aufschlagleistung als Erfolgsgarantie

Im Match gegen Huey/Mirnyi zeigten die Twins vor allem im ersten Satz, dass sie auch in diesem Jahr durchaus um den Titel mitspielen können. In fünf Aufschlagspielen schafften ihre Gegner nur ganze drei Punkte. Vor allem dank einer starken Aufschlagleistung war der erste Durchgang nach nur 27 Minuten gewonnen. In Satz zwei kamen auch der Weißrusse und der Philippine zu ihren Chancen, doch am Ende durften die Bryans jubeln. Nun wartet der Sieger aus der Gruppe Fleming/McEnroe – vermutlich die Paarung John Peers und Henri Kontinen, die sich bislang keine Blöße gaben.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>