Cibulkova gewinnt in Linz und qualifiziert sich für Singapur

Cibulkova1_StefanRuef_web

Viele der Favoritinnen haben in den vergangenen Jahren in Linz nicht besonders gut abschnitten und man könnte auch in diesem Jahr meinen, ein Fluch hängt über der TipsArena. Denn ein Unglück kommt selten allein! Nachdem Garbine Muguruza beim „Generali Ladies“ aufgrund einer Knöchelverletzung mit Tränen in den Augen im Entscheidungssatz gegen die Schweizerin Viktorija Golubic aufgeben musste, musste auch US-Girls Madison Keys wegen einer fiebrigen Atemwegsentzündung ihr Halbfinale absagen. Die Nutznießerin: Erneut Golubic.

Auch Muguruza und Keys beim Saisonfinale dabei

Und so stand die Eidgenossen ausgerechnet an ihrem 24. Geburtstag im Finale. Außer einer Torte war für Golubic an diesem Tag aber nichts zu holen. Denn am Ende setzte sich doch eine Favoritin durch. Dominika Cibulkova, die im Halbfinale die Spanierin Carla Suarez Navarro eliminierte, hat es nach ihrer Finalniederlage 2011 gegen die Tschechin Petra Kvitova im zweiten Anlauf geschafft, dass Turnier in der oberösterreichischen Landeshauptstadt zu gewinnen. Nachdem die Slowakin im zweiten Satz sogar mehrere Satzbälle abwehren konnte, gewann die Nummer zwei der Turniers nach einer Stunde und 44 Minuten mit 6:3 und 7:5. Ihr insgesamt siebter WTA-Titel bedeutete für Cibulkova auch gleichzeitig die erste Qualifikation für das Saisonfinale der besten Acht in Singapur (ab 23. Oktober), bei dem auch die beiden Unglücksraben von Linz – Muguruza und Keys – dabei sein werden.

Foto: Stefan Ruef

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>