Corona-Schock: Turnier in Indian Wells wurde abgesagt

Das neuartige Coronavirus hat nun auch die Tenniswelt erreicht. Wegen einer bestätigten Covid-19-Erkrankung im Riverside Country wurde sowohl das Herren- als auch das Damenturnier in Indian Wells abgesagt. Das gerne als fünftes Grand-Slam-Turnier des Jahres zählende Millionen-Event wird vorerst ersatzlos gestrichen. „Wir sind bitter enttäuscht, dass das Turnier nicht stattfinden wird, aber die Gesundheit und Sicherheit der Menschen vor Ort, Fans, Spielern, Helfern, Angestellten, Verkäufern und allen, die an dieser Veranstaltung beteiligt sind, ist von größter Bedeutung“, wird Turnierdirektor Tommy Haas in einer Aussendung zitiert.

1000 Weltranglisten futsch
Besonders betroffen von der Absage ist Dominic Thiem. Österreichs Nummer eins hatte im Vorjahr das Masters 1000 Turnier in der kalifornischen Wüste im Finale gegen Roger Federer gewonnen. Nicht nur die Titelverteidigung kann sich die Nummer drei der Welt abschminken, sondern der Niederösterreich verliert auch 1000 Punkte in der Weltrangliste.

Ballkinder mit Handschuhen
Nur wenige Stunden zuvor gaben ATP und WTA-Tour in einer gemeinsamen Erklärung gesundheitliche Vorsichtsmaßnahmen für alle Turniere in der Frühjahrssaison bekannt. So dürfen Spieler Fans nichts die Hand geben oder Stifte sowie Tennisbälle zum Unterschreiben angreifen. Verschwitze Handtücher, Leibchen, Stirn- oder Schweißbänder sollen auch nicht ins Publikum geworfen oder verteilt werden. Ballkinder werden Handschuhe tragen und den Stars weder Handtücher noch Getränke reichen. „Diese Maßnahmen sind im Interesse der Gesundheit von Spielern, den mit der Durchführung der Veranstaltung beschäftigten Personen sowie den Fans verhängt worden“, heißt es in der Stellungnahme.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>