Der nächste Zehner: Auch Thiem konnte Nadal nicht stoppen

Rafael Nadal Rom Foto: Samuel Thurner

Tennislegende Martina Navratilova konnte in ihrer Karriere das WTA-Turnier in Chicago sage und schreibe zwölf Mal gewinnen, in Eastbourne triumphierte sie elf Mal. Und in Wimbledon, Washington D.C. und Dallas reichte es für gebürtige Tschechoslowakin, die später amerikanische Staatsbürgerin wurde, immerhin zu neun Titeln. Auch wenn zwölf Titelgewinne bei einem einzigen Turnier für Rafael Nadal noch eine Herkulesaufgabe sind, könnte der Spanier die 18-fache Grand-Slam-Siegerin in einer Kategorie übertrumpfen. Denn der Mallorquiner kann der erste Spieler werden, der in der Open Era ein Grand-Slam-Turnier zehn Mal gewinnt. Bei den French Open in Paris nimmt der „Stier von Manacor“ in diesem Jahr bereits den dritten Anlauf auf „La Decima“, nachdem er 2015 an Novak Djokovic im Viertelfinale gescheitert war und im Vorjahr wegen einer Handgelenksverletzung vor dem Drittrundenmatch zurückziehen musste.

Zwei „La decima“ innerhalb einer Woche

Wie es sich anfühlt, ein Turnier zehn Mal zu gewinnen, weiß Nadal bereits. Beim Millionenturnier in Monte Carlo schaffte der 14-fache Grand-Slam-Champion unlängst erstmals das Kunststück. Nun legte er in Barcelona noch einen drauf. Genau sieben Tage nach seinem historischen Sieg im Fürstentum, gewann Nadal nun auch in der katalanischen Metropole seinen zehnten Titel. Im Finale setzte sich der „Sandplatz-König“ mit 6:4, 6:1 gegen Dominic Thiem durch. Dabei begann der junge Österreicher vielversprechend ins Match. Gleich zum Auftakt erarbeitete sich der Schützling von Günter Bresnik als Rückschläger eine Breakchance, doch Nadal wehrte den frühen Angriff ab. Die ehemalige Nummer eins der Welt fand schnell seinen Rhythmus, musste gegen Thiem aber hart kämpfen. Doch ein spätes Break zum 6:4 bedeutete nach 51 Minuten den ersten Satzgewinn.

Achte der zehn Titel in Barcelona ohne Satzverlust

Der Druck von Nadal war auch in Satz zwei gleich wieder da. Zwar konnte Thiem in seinem ersten Aufschlaggame noch drei Breakchancen seines Gegners abwehren, musste sich zwei Spiele später aber geschlagen geben. Der Mallorquiner stellte auf 3:1 und ließ sich das Match nicht mehr aus der Hand nehmen. Titel Nummer 71 war nach 91 Minuten unter Dach und Fach. Besonders beeindruckend: Nadal gab in Barcelona erneut keinen Satz ab und gewann acht seiner nun zehn Titel ohne Satzverlust.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>