Die Rückkehr der (kleinen) Tennisfans in Kitzbühel

Es herrschte fast schon gespenstische Stille, zwei Drittel der Stühlen blieben leer, Rahmenprogramm gab es keines: 2020 war bei den Generali Open in Kitzbühel coronabedingt vieles anderes. Am Montag war auf der Anlage von der nach wie vor herrschenden Pandemie wenig zu spüren. Lachende und gut gelaunte Kinder kamen voll auf ihre Kosten. Egal ob Tennistraining mit renommierten Lehrern, Zauber-Show oder Autogrammstunde mit den Profis: Die Rückkehr des „Kids Day“ war gleichzeitig die Rückkehr der Tennisfans. Einziger Wermutstropfen: Kein Österreicher war für diesen Tag angesetzt. Die Stimmung war dennoch ausgelassen und ein vielversprechender Start in die Turnierwoche.

Fotos: Generali Open, Mario Urbantschitsch

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>