Djokovic einfach nicht zu stoppen: 9. Titel in China

Novak Djokovic US Open Foto: Stefan Ruef

Novak Djokovic ist momentan einfach nicht zu stoppen. Der Weltranglisten-Erste holte sich in Shanghai seinen bereits neunten Titel in diesem Jahr. Im Finale ließ der Serbe dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga nicht den Hauch einer Chacne und siegte mit 6:2 und 6:4. Es war dies gleichzeitig auch der neunte Titel des Djokers im Reich der Mitte.

Machtdemonstration im Finale

Im ersten Durchgang demonstrierte Djokovic eindrucksvoll seine derzeitige Vormachtstellung. Er nahm seinen Gegner nicht weniger als drei Mal den Aufschlag ab. Im zweiten Satz konnte Tsonga länger mithalten. Erst den sechsten Breakball nutzte der Branchenprimus zum 5:4 und servierte anschließend zu null aus.

Bei Preisgeld bereits Federer auf den Fersen

Die Erfolgsserie zeigt sich auch beim ständig dicker werdenden Portemonnaies des Serben. Alleine in diesem Jahr gewann Djokovic bisher knapp 16 Millionen Dollar an Preisgeld. Mit seinen 88 Millionen Karriere-Preisgeld liegt er in der ewigen Bestenliste Roger Federer mit dessen bisher 94,5 Millionen bereits dicht auf den Fersen.

Foto: Stefan Ruef

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>