Doch noch erfolgreich: Peya und Soares gewinnen in Basel

Alexander Peya/AUT u. Bruno Soares/BRA (Erste Bank Open 2015, Wiener Stadthalle); Copyright: e-motion/Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer, 20.10.2015 Honorarfreier Abdruck zur redaktionellen Berichterstattung Ÿber die Erste Bank Open 2015

Ob es sich die beiden doch noch einmal anders überlegen? Bei seinem Heimturnier in Wien verkündete Alexander Peya, dass er und sein brasilianischer Langzeit-Partner Bruno Soares im kommenden Jahr getrennte Wege gehen. Der Grund: Erfolglosigkeit. Doch nun darf das österreichisch-brasilianische Doppel noch einmal jubeln. Ausgerechnet bei ihrer Abschiedstournee haben Peya und Soares das Dutzend voll gemacht und holten sich bei den Swiss Indoors in Basel ihren insgesamt zwölften gemeinsamen Titel – den zweiten nach München in diesem Jahr. Im Finale setzten sich der Wiener und der Brasilianer gegen die drittgesetzten Wimbledon- und US-Open-Finalisten Jamie Murray und John Peers nach einer Stunde und 33 Minuten mit 7:5 und 7:5 durch. Vielleicht wird die Abschiedstour ja verlängert …

Foto: e-motion/Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>