Drei Tecnifibre-Overgrips im Test: Teil 1

griffband1a

Nach der Freiluftsaison ist bekanntlich die beste Zeit um neues Material zu testen. Und so kam es gelegen, dass die Internetplattform saitenforum.de Testpersonen für drei Tecnifibre Overgrips suchte. tennis-klatsch.com Herausgeber Samuel Thurner wurde mit zahlreichen anderen Tennisbegeisterten ausgewählt. Das Testergebnis für das erste Griffband mit dem Namen „Pro Contact“ wollten wir euch nicht vorenthalten.

Testbericht zum Pro Contact Overgrip

Vorneweg: Ich würde sagen, dass ich an den Händen normal schwitze. Das Pro Contact Overgrip wurde bei einem Trainingsmatch in der Halle getestet. Gewickelt wurde es auf einem Babolat Pure Drive GT. Normalerweise verwende ich das Overgrip Pro Tour von Babolat. Das Griffband ließ sich problemlos wickeln. Im Vergleich zu meinem Standardgriffband ist mir aufgefallen, dass sich die Folie leichter abziehen ließ, allerdings kleinere Reste am Band hängen blieben. Das Overgrip ließ sich sehr gut dehnen und wirkte stabil.

griffband1b

Der Erstkontakt fühlte sich sehr angenehm an. Das Griffband war sehr weich und man spürte den „Klebeeffekt“ relativ gut. Mit Fortdauer des Einspielens hatte ich das Gefühl, dass das Band noch mehr auf meiner Haut klebte. Der Schläger lag meiner Meinung nach auch gut in der Hand, die Griffform wurde durch das Overgrip auch nicht großartig verändert. Auch nach einer Stunde hatte ich noch immer das Gefühl, dass das Pro Contact Overgrip recht griffig war. Allerdings schwitzen meine Hände – wie gesagt – nicht sonderlich stark. Über die Haltbarkeit kann ich nach einem Trainingsmatch nicht sonderlich viel aussagen. Im Vergleich zu meinem Standardovergrip ist das Griffband von Tecnifibre bestimmt klebriger und auch das Gefühl ist sehr angenehm. Sollte auch die Haltbarkeit demnächst überzeugen, kann ich mir gut vorstellen, dass das Pro Contact Band eine alternative zu meinem bisherigen Griffband werden könnte.

Fotos: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>