„Duracell-Häschen“ Cibulkova krönt sich mit WM-Titel

domiwm

Mit zwei Niederlagen startete Dominika Cibulkova bei den WTA-Finals in Singapur und zog nur dank eines Sieges im letzten Gruppenspiel gegen Simona Halep sowie dank des Erfolges von Angelique Kerber gegen Madison Keys in die Runde der letzten Vier ein. Doch dort schaltete die Slowakin dann auch noch Svetlana Kuznetsova aus und stand plötzlich im Endspiel.

„Der glücklichste Moment meines Lebens“

Wer nun glaubte, dass in der Final-Partie Cibulkova sich bei Kerber für die Schützenhilfe bedanken würde, der irrte – im Gegenteil. Das quirlige „Duracell-Häschen“ lief im Endspiel zur Höchstform auf und ließ der Weltranglisten-Ersten – im Gegensatz zum ersten Gruppenspiel – keine Chance. Cibulkova setzt sich am Ende mit 6:3, 6:4 durch und holt sich den größten Titel der Karriere. Für die 27-Jährige war dies „der glücklichste Moment ihres Lebens.“

Kerber verpasste 20 Jahre nach Graf WM-Krone

Die Deutsche verpasst hingegen die Krönung ihrer bärenstarken Saison: Nach den Triumphen bei den Australian Open und den US-Open sowie Olympia-Silber in Rio verliert die Nummer eins der Welt das letzten Spiel des Jahres. Kerber wäre 20 Jahre nach Steffi Graf die erste Deutsche gewesen, die sich wieder die WM-Krone aufgesetzt hätte.

Foto: facebook/Dominika Cibulkova (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>