Federer gewinnt Wimbledon-„Blockbuster“ gegen Nadal

Er hat es geschafft! Elf Jahre nach der bitteren Fünf-Satz-Niederlage im Finale von Wimbledon revanchierte sich Roger Federer – diesmal im Semifinale – bei seinem Dauerrivalen Rafael Nadal. Der Schweizer setzte sich in einem phasenweise dramatischen und vor allem gegen Ende hin hochklassigen Match mit 7:6 (3), 1:6, 6:3, 6:4 gegen den vier Jahre jüngeren Spanier durch und zog an der Church Road bereits in sein zwölftes Finale ein. Im Kampf um seinen neunten Wimbledon-Titel (Federer könnte mit Martina Navratilova gleichziehen) trifft der Maestro nun auf den Serben Novak Djokovic. Der Titelverteidiger verlor gegen Roberto Bautista Agut zwar einen Satz, gewann am Ende dann aber doch recht locker mit 6:2, 4:6, 6:3 und 6:2.

„Immer ein besonderes Spiel“
„Es war schwer am Ende. Ich denke, das Match war auf einem sehr hohen Niveau. Es war eine Freude, hier zu spielen. Es ist immer ein besonderes Spiel gegen Rafa“, strahlte Federer nach dem Sieg im „Blockbuster“ über beide Ohren.

16. Sieg im 40. Duell für den Schweizer
Es war dies übrigens die 40. direkte Begegnung der beiden Giganten. Der 20-fache Grand-Slam-Champion konnte dabei 16 Siege einfahren.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>