Federer haut in Schanghai ohne Familie auf den Putz

10429243_10152747128099941_3598127951658023630_n

Roger Federer und sein Landsmann Stan Wawrinka scheinen sich im „Reich der Mitte“ ohne ihre Familien prächtig zu amüsieren. Noch vor ihrem ersten Einsatz in Schanghai mischten die beiden in Begleitung von Trainer Severin Lüthi die traditionelle Playersparty auf. Bilder zeigen, wie der Maestro gegen zwei Uhr mitten in der Nacht fröhlich an einem Champagner-Glas nippt. Ob die beiden Eidgenossen am Tag darauf ihren Kater auskurieren mussten, wird wohl ihr Geheimnis bleiben. Fest steht allerdings, dass ihre Trainingseinheit vom Mittag auf den späten Nachmittag verschoben wurde. Die chinesischen Fans zeigten sich unbeeindruckt und hartnäckig. Sie harrten nämlich bereits acht Stunden (!) vor Eintreffen von Federer und Wawrinka zu Hunderten rund um Platz 7 der riesigen Anlage aus, um beim Training den Davis-Cup-Helden auf die Beine schauen zu können. Auch der ehemalige Weltranglisten-Erste und Lüthi sind in China offenbar zu scherzen aufgelegt – schließlich postete Federer auf Facebook ein Bild, auf dem die beiden, die Augen hinter einer dicken Sonnenbrille versteckt, mit einem kuscheligen Polster zum Training fahren. Ob beim Anblick diese Bilder Mirka ihren Gatten auch im nächsten Jahr alleine nach China fahren lässt, darf zumindest angezweifelt werden …

Foto: facebook/Roger Federer

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>