Federer holt sich mit 98. Titel den Thron zurück

Nur noch zwei Turniersiege fehlen und Roger Federer würde die magische Marke von 100 Titeln knacken. In Stuttgart holte sich der Eidgenosse jedenfalls seinen 98. Turniersieg. Im Finale bezwang der Maestro den Kanadier Milos Raonic mit 6:4, 7:6 und kehrte damit auch gleich auf den Tennis-Thron zurück.

Federer in engen Phasen einfach besser

Die alten und neuen Nummer eins gelang ein Start nach Wunsch: Bereits im dritten Game sicherte sich Federer das Break. Gleich im Anschluss muss er zwar zwei Breakbälle abwehren, sicherte sich aber souverän Satz eins. Im zweiten Durchgang gelang keinem der beiden Akteure ein Break. Das Tiebreak musste entscheiden: Und der 20-fache Grand-Slam-Champion behielt die Nerven und gewann zum ersten Mal am Neckar.

Titel in insgesamt 30. Städten

„Ich war bei den wichtigen Punkten besser“, erklärte Federer nach dem Finale. „Ich bin glücklich, dass ich im dritten Versuch hier erstmals das Turnier gewinnen konnte.“ Stuttgart ist die 30. Stadt, in der Federer die Trophäe mit nach Hause nehmen darf.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>