Federer Mädls wurden fünf

web-bildschirmfoto-2014-02-04-um-10.13.34.jpg[1]

Hübsche Kleider, lässige Sonnenbrillen – die heimlichen Stars auf den VIP-Tribüne sind schon längst die beiden Federer-Girls Myla und Charlene. Sie applaudieren bei den Punkten des Papas und blättern hinterher meist aufgeregt in ihren Comic-Büchern. Meist stiehlt die eigene Familie Tennis-König Roger Federer fast die Show.

Sonderregelung für die Zwillinge?

Für die Zwillinge dürfte sich bald aber vieles im Leben ändern. Denn die Mädchen wurden am 23. Juli fünf Jahre alt. Und sollen somit nach den Sommerferien eingeschult werden bzw. in den Kindergarten kommen. „Jedes Kind, das bis zum 31. Juli das fünfte Lebensjahr zurückgelegt hat, ist verpflichtet, den Kindergarten zu besuchen“, so das Gesetz. Laut der schweizer Frauenzeitschrift „Glückspost“, könnten für die in Wollerau im Kanton Schwyz wohnhaften berühmten Zwillinge aber Sonderregelungen gelten. Denn im Volksschulgesetz des Kantons steht auch: „Der Schulrat kann auf Antrag den Eintritt in den Kindergarten um ein Jahr aufschieben.“ Roger will angeblich den Kindergarten solange aufschwieben, wie nur irgendwie möglich. Reisen die Mädchen also noch ein Jahr mit ihm und Mami Mirka um die Welt?

Foto: facebook/Robert Federer

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>