Federer mit neuem Rekord: Mehr Preisgeld als Tiger Woods

Und schon wieder knackte Roger Federer einen Rekord. Der Schweizer stieß Golfstar Tiger Woods mit seinen Einnahmen bei den ATP Finals in London vom Preisgeld-Thron. Kein Einzelsportler hat in seiner Karriere mehr verdient als der 19-fache Grand-Slam-Sieger. Durch den Sieg im zweiten Gruppenspiel gegen Youngster Alexander Zverev knackte der Eidgenosse die 110.061.012 Dollar, die der Ex von Lindsay Vonn auf den Golfplätzen erspielte. Federer hatte nach dem Match insgesamt 110.235.682 Dollar am Konto.

„Maestro“ kann Vorsprung weiter ausbauen

Auf den Fersen ist dem „Maestro“ ein weiterer Tennisstar: Novak Djokovic. Der derzeit verletzte Serbe verdiente in seiner Karriere 109.805.403 Dollar. Doch Federer kann seinen Vorsprung in London weiter ausbauen. Mit dem Sieg im letzten Gruppenspiel gegen den Kroaten Marin Cilic hat er dies auch schon gemacht. Holt sich Federer beim Saisonfinale der besten Acht sogar den Titel, hätte er in seiner Karriere bisher sage und schreibe 112.211.682 Dollar verdient – und dabei sind die mehr als lukrativen Werbeeinnahme noch gar nicht mit eingerechnet.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>