Federer schiesst sich Ball ins Gesicht

Roger Federer Paris Foto: Stefan Ruef

Was für ein Krimi beim ATP Turnier in Schanghai. Nach dem Ausscheiden von Rafael Nadal, Stan Wawrinka, Kei Nishikori, Milos Raonic und Grigor Dimitrov hätte es beinahe auch Roger Federer erwischt. Doch der Schweizer zitterte sich mit einem 7:5, 3:6 und 7:6 (7) gegen den Argentinier Leonardo Mayer ins Achtelfinale. Der „Maestro“ wehrte dabei nicht weniger als fünf Matchbälle ab und hatte dabei vor allem beim ersten besonderes Glück. Dank des Last-Minute-Sieges und der Niederlage von Nadal lacht Federer ab Montag wieder von Position zwei der Weltrangliste.

Doch bei einem 17-fachen Grand-Slam-Sieger klappt nicht immer alles. Dies beweist nun ein Video aus dem Training. Beim Versuch eines Trickshots ballerte sich Federer einen Ball auf die Nase. Wie es eigentlich richtig geht, zeigt die junge Ukrainerin Elina Svitolina.

Foto: Stefan Ruef

 

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>