Federer trennt sich von Edberg: Ljubicic wird neuer Coach

Roger Federer French Open Foto: Stefan Ruef

Knalleffekt im Team von Roger Federer! Nach 2-jähriger Zusammenarbeit gehen der Schweizer und sein Coach Stefan Edberg überraschend getrennte Wege. „Damals war es ein Traum, der wahr wurde, mit meinem Kindheitsidol zusammenarbeiten zu dürfen“, schreibt der 17-fache Grand-Slam-Sieger auf Facebook. „Ich habe die Partnerschaft sehr geschätzt.“

Schwede hauchte Maestro „neues Leben“ ein

Nach einem wahren Seuchen-Jahr 2013, in dem Federer sogar bis auf Rang 7 in der Weltrangliste zurückfiel, hauchte ihm der Schwede „neues Leben“ ein. Der Maestro verfeinerte sein Angriffsspiel, kletterte im Ranking wieder nach oben und kratzte sogar am Thron von Novak Djokovic. „Stefan hat mich vieles gelehrt und sein Einfluss auf mein Spiel wird bleiben. Er bleibt Teil meines Teams“, ergänzt Federer.

Ex-Coach von Raonic mit im Team

Neben dem ebenfalls als Schweizer Davis-Cup-Kapitän agierende Severin Lüthi wird künftig der Kroate Ivan Ljubicic das Training des Eidgenossen übernehmen. Dieser betreute zuletzt den Kanadier Milos Raonic.

Foto: Stefan Ruef

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>