Fluch besiegt: Halep endlich die Nummer eins der Welt

In Peking wurde aus dem Trauma endlich der Traum! Simona Helap zog nach einem souveränen 6:2, 6:4-Erfolg gegen die Lettin Jelena Ostapenko nach einer Stunde und 15 Minuten ins Finale ein. Damit löst die Rumänin am Montag Garbine Muguruza vom Tennis-Thron ab und wird erstmals die Nummer eins der Welt sein.

Zuvor mehrfach gescheitert

Endlich hat Halep den wohl wohlverdienten letzten Schritt an die Spitze der Weltrangliste geschafft. Wie schwierig dieser war, musste das Energiebündel in diesem Jahr schon leidvoll erfahren. Mehrfach scheiterte die Rumänen im entscheidenden Match. Zuletzt beim Turnier in Cincinnati, wo ihr ausgerechnet Muguruza im Endspiel eine bitterböse Niederlage bescherte, um wenige Wochen später selbst als Branchenprima dazustehen.

„Ich werde den Tag nie vergessen“

Nun allerdings konnte Halep den Fluch gegen die French Open-Siegerin, die ihr in Paris noch den großen Coup verwehrte, ablegen. „Danke China. Ich werde diesen Tag niemals vergessen“, strahlte die Rumänin über beide Ohren, als sie von der WTA gleich nach dem Match als neue Nummer eins der Welt geehrt wurde und traditionell ein Blumenbouquet in Form eine riesigen Eins überreicht bekam.

Foto: Instagram/Simona Halep (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>