Fluch gebrochen: Halep gewinnt ersten Major-Titel

Sie hat es geschafft und damit den Fluch gebrochen! Simona Halep gewinnt bei den French Open in Paris ihr erstes Grand-Slam-Turnier. Nach drei verlorenen Major-Endspielen triumphierte die Rumänin gegen US-Open-Siegerin Sloane Stephens nach knapp zwei Stunden mit 3:6, 6:4 und 6:1. Es ist auch der erste Grand-Slam-Titel einer Rumänin seit Virginia Ruzici, die sich 1978 ebenfalls in Paris die Trophäe holte. „Ich habe auf diesen Moment gewartet, seit ich mit dem Tennis angefangen habe. Schon im letzten Spiel konnte ich kaum noch atmen. Ich bin auch glücklich, dass es hier in Roland Garros passiert ist“, kämpfte Halep nach dem Titel-Gewinn mit den Tränen.

Rumänin drehte das Match

Dabei sah zu Beginn alles nach der vierten Pleite von Halep in einem Grand-Slam-Endspiel aus. Stephens schnappte sich Satz eins und legte auch im zweiten Durchgang noch einmal gleich mit einem Break zum 2:0 nach. Doch plötzlich wurde die Nummer eins der Welt aktiver und drehte das Match.

Marach verliert Doppel-Endspiel

Die österreichischen Tennisfans durften einen Tag vor dem großen Finale von „ihrem“ Dominic Thiem gegen Rafael Nadal vom Grand Slam-Triumph von Oliver Marach träumen. Doch es blieb beim Träumen. Der in Panama lebende Österreicher verlor an der Seite des Kroaten Mate Pavic gegen die Hausherren Nicolas Mahut und Pierre-Hugues Herbert. Das rein französische Duo gewann 6:2 und 7:6 (4).

Foto: Wikipedia / Simona Halep (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>