Golden Slam in Gefahr! Djoker krachte mit Rad fast in Lkw

Novak Djokovic Basel Foto: Samuel Thurner

Riesenglück für Novak Djokovic! Um topfit für den Rasenklassiker in Wimbledon zu sein, setzte sich der Weltranglisten-Erste unlängst auf der Anlage des All England Lawn Tennis and Croquet Club auf ein Fahrrad und mühte sich mit dem Drahtesel eine steile Rampe nach oben. Laut der „Daily Mail“ entging der Serbe dabei nur haarscharf einem folgenschweren Unfall. Beinahe wäre der Djoker bei seiner Trainingsrunde nämlich mit einem Lieferwagen kollidiert, konnte in allerletzter Sekunde aber gedankenschnell ausweichen. Man will sich gar nicht vorstellen, wenn dadurch die Mission „Golden Slam“ beendet worden wäre.

Auf Drahtesel muss künftig verzichtet werden

Die Verantwortlichen an der Church haben Djokovic nun verboten, künftig mit seinem geliebten Fahrrad über die Anlage zu rasen. „Es wäre ein Desaster gewesen, wenn ein solche Unfall Djokovic aus dem Turnier befördert hätte“, wird ein Wimbledon-Sprecher zitiert.

Serbe verärgert über Verbot

Der Branchenprimus reagierte jedenfalls wenig erfreut auf das Verbot. Schließlich sei er sich keiner Schuld bewusst. Er habe ja gegen keine Regel verstoßen, schreibt das britische Boulevard-Blatt.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>