Barbara Haas vor Auftakt in Linz: „Ich kann jede schlagen“

haas

Ob Players Party oder Auslosung: Das „Generali Ladies Linz“ ist mittlerweile bekannt für außergewöhnliche Locations und schrille Ideen. So versuchten sich Spielerinnen wie Eugenie Bouchard, Carla Suarez Navarro oder Barbara Haas bei der diesjährigen Auslosung am Linzer Hafen als Graffiti-Künstlerinnen und sprühten ein gemeinsames Bild. Auch der Linzer Bürgermeister Klaus Luger half den Tennis-Stars und legte auch gleich selbst Hand an. „Das ist das erste Mal, dass ich legal sprühe.“ Harald Kronsteiner, der Chef im Linzer Hafen, war von den Graffiti-Fähigkeiten der Damen begeistert: „Ich kann nur hoffen, dass sie öfter vorbei kommen in dieser Woche und die Wände verschönern.“

Brisante Duelle gleich zum Auftakt

Die Auslosung selbst brachte dann einige absolute Kracher gleich zum Auftakt. So trifft die russische Titelverteidigerin Anastasia Pavlyuchenkova auf die in Österreich lebende Lettin Anastasia Sevastova, Dominika Cibulkova, die Nummer acht der Welt und Nummer zwei in Linz spielt gegen den Schweizer Jungstar Belinda Bencic. Und die einzige Österreicherin im Hauptbewerb, Barbara Haas, bekommt es in einem brisanten Duell mit der Deutsche Julia Görges zu tun. „Julia ist eine Spielerin mit viel Erfahrung. Heute habe ich schon mit Belinda Bencic trainiert und habe dabei gemerkt, dass mir nicht mehr viel fehlt, um ihr Niveau zu erreichen. Ich kann prinzipiell jede schlagen“, zeigt sich die rot-weiß-rote Hoffnung durchaus selbstbewusst.

Schwierige Aufgaben für die Favoritinnen

Die top-gesetzte Spanierin Garbine Muguruza steht zum Auftakt der Türkin Cagla Buyukakcay gegenüber. Das US-Girl Madison Keys, als Nummer drei hinter Muguruza und Cibulkova gesetzt, trifft in Runde eins auf die Italienerin Camila Giorgi, und die Nummer vier des Turniers, Carla Suarez Navarro, beginnt gegen die Deutsche Mona Barthel. Und Genie Bouchard? Die Kanadierin hat Anett Kontaveit aus Estland als Erstrundengegnerin.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>