Halep verpasst Peking-Titel: Garcia biegt neue Nummer 1

Bereits durch den Sieg gegen Jelena Ostapenko im Semifinale und dem damit verbundenen Finaleinzug in Peking erklimmt Simona Halep nach mehreren Anläufen ab Montag die Spitze der Weltrangliste und wird erstmals die Nummer eins der Welt sein.

Garcia auf dem Weg nach Singapur

Doch der Jubel der Rumänin fällt vermutlich etwas geringer aus als erhofft. Im Endspiel des 6,382 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Events musste sich Halep nämlich Caroline Garcia nach einer Stunde und 52 Minuten mit 4:6 und 6:7 (3) geschlagen geben. Die Französin holte damit in Asien zwei Turniersiege in Folge, triumphierte sie doch bereits in Wuhan. Mit den beiden Titeln überholte Garcia im Race to Singapur, im Kampf um ein Tickets für die WTA Finals, die Britin Johanna Konta und klettert nun auf den begehrten achten Rang. Auch in der Weltrangliste steht die 23-jährige Französin nach den beiden größten Erfolgen ihrer Karriere nun erstmals unter den Top-10.

Foto: wikipedia/Simona Halep (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>