Hammerlos für ÖTV-Lady gleich zu Beginn in Linz

CBIR2766web

Erst am Sonntag um 6 Uhr Früh landete Ana Ivanvic nach ihrer Halbfinalniederlage gegen Maria Sharapova in Peking am Flughafen in Wien Schwechat. Nur wenige Stunden später spielte die Serbin im Kunstmuseum Lentos in Linz, eines der bedeutendsten Museen Österreichs, „Glücksengerl“ bei der Auslosung für das 24. „Generali Ladies Linz“. Und dabei bescherte das Tennis Pin-Up der Lokalmatadorin Patricia Mayr-Achleitner gleich zu Beginn ein Hammerlos, auf das die Tirolerin wohl gerne verzichtet hätte. Die zukünftige Nummer eins von Österreich muss in der ersten Runde des WTA-Turniers gleich gegen die Nummer eins des Turniers, die Kanadierin Eugenie Bouchard, antreten.

Österreicherinnen Duell in der zweiten Runde?

Die zweite Österreicherin, die mittels Wildcard im Hauptbewerb vertreten sein wird, trifft zum Auftakt auf die Bulgarin Tsvetana Pironkova. Sollten die beiden ÖTV-Spielerinnen – wohl gegen alle Erwartungen – ihre Erstrundenspiele gewinnen, dann wartet auf die Tennisfans in Oberösterreich in Runde zwei ein reines Österreicherinnen-Duell. Es wird bestimmt nicht leicht, aber wie jeder weiß, müssen vor allem die Favoritinnen erst einmal in ein Turnier hineinfinden und die schwierige erste Hürde meistern.

Weitere tolle Spiele in Runde eins

Ana Ivanovic, die Nummer zwei des Turniers, trifft in der ersten Runde auf die Französin Pauline Parmentier, die Deutsche Andrea Petkovic auf Camila Giorgi aus Italien und Weltrekordhalterin Sabine Lisicki steht der Südtirolerin Karin Knapp gegenüber.

Foto: Christof Birbaumer

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>