Im Kühlschrank von München: Thiem steht im Viertelfinale

"MUNICH, GERMANY - APRIL 27: Germany's Alexander Zverev plays the ball during the BMW Open at Iphitos tennis club on April 27, 2016 in Munich, Germany. (Photo by Alexandra Beier/Getty Images for BMW)"

Lange Ärmel waren bei den BMW Open in München auch am Mittwoch noch an der Tagesordnung. Und der eine oder andere Profi hat sich auch noch eine lange Hose angezogen. Kein Wunder bei vier bis sechs Grad. Nachdem aufgrund von Regen, Schnee und Kälte am Tag zuvor aber nur zwei Einzel-Matches zu Ende gespielt werden konnten, waren Veranstalter, Fans und auch Spieler froh, dass man zumindest zu den Schlägern greifen konnte. „Die Materialien sind so gut, dass man das gar nicht merkt. Aber es war tatsächlich zum ersten Mal auf der Profitour, dass ich eine lange Hose anhatte“, meinte etwa Shootingstar Alexander Zverev. Mit grauer Jogginghose siegte der Deutsche schließlich gegen den Tunesier Malek Jaziri mit 4:6, 6:3, 6:2 und revanchierte sich für die Niederlage in Barcelona. Im Achtelfinale trifft die aktuelle Nummer 49 der Welt auf Lukaz Rosol aus Tschechien gegen den er bislang drei Mal verloren hatte.

"MUNICH, GERMANY - APRIL 27: Argentina's Juan Martin del Potro plays the ball during the BMW Open at Iphitos tennis club on April 27, 2016 in Munich, Germany. (Photo by Alexandra Beier/Getty Images for BMW)"

Gut zurechtgekommen mit den winterlichen Verhältnissen ist auch Jan-Lennart Struff. Auch er verlor den ersten Satz gegen den Kanadier Vasek Pospisil, bevor er sich dann in drei Sätzen durchsetzen konnte (6:7, 6:3, 6:2). Im Achtelfinale wartet nun ein besonderes Kalieber auf den Deutschen, nämlich der frühere US Open-Sieger Juan Martin del Potro. Der Argentinier, mit langen, schwarzen Hosen und Ärmeln, bezwang Dustin Brown in zwei Sätzen mit 7:6 und 6:4 und gab hinterher zu, sich schwer getan zu haben: „Ich war am Ende sehr nervös, das war das erste Match auf Sand seit drei Jahren. Dustin spielt auch sehr kompliziert, ich kannte ihn nicht und er spielt viele Stopps, überall hin.“

Österreicher musste zwei Satzbälle abwehren

Bereits im Viertelfinale steht Dominic Thiem. Der an Nummer drei gesetzte Niederösterreicher besiegte nach einem Freilos in der ersten Runde und nach hartem Kampf den Kolumbianer Santiago Giraldo. Die aktuelle Nummer 15 der Welt fand anfangs nur schwer in die Partie und lag rasch mit 2:5 hinten und sah sich mit zwei Satzbällen konfrontiert. Doch der Schützling von Günter Bresnik wehrte nicht nur diese in imposanter Weise ab, sondern machte daraufhin auch noch fünf Spiele in Folge. Auch der zweite Durchgang war eng, aber mit dem besseren Ende für Thiem. „Es war ein schwieriger Start heute und ich war schnell ein Break hinten. Dann kam es auch noch zu einer Spielunterbrechung wegen Schnee. Der zweite Satz war wesentlich besser von Anfang an. Vielleicht auch wegen des Wetterumschwungs“, meinte der Lichtenwörther nach dem Sieg. Im Viertelfinale trifft Thiem nun auf den Kroaten Ivan Dodig, der den an Nummer sechs gesetzten Thomaz Bellucci aus Brasilien mit 7:6 und 6:3 eliminierte.

"MUNICH, GERMANY - APRIL 27: Austria's Dominic Thiem plays the ball during the BMW Open at Iphitos tennis club on April 27, 2016 in Munich, Germany. (Photo by Alexandra Beier/Getty Images for BMW)"

Während die Temperaturen in Bayern in den kommenden Tagen frühlingshafter werden sollen, mussten die Tennisfans eine besonders bittere Nachricht erfahren: Publikumsliebling Gael Monfils hat sich im Training eine Adduktorenzerrung zugezogen und musste seine Teilnahme an den BMW Open wie schon 2014 wegen einer Knöchelverletzung und im Vorjahr wegen Knieproblemen absagen. „Ich habe mich sehr gut aufgewärmt und wollte hundert Prozent geben. Das ist sehr unglücklich. Ich habe hier anscheinend viel Pech“, zeigte sich der Franzose traurig. Für Monfils wird nun der Slowake Jozef Kovalik als „Lucky Looser“ nachrücken. Und der bekommt dann auch gleich noch die Chance zur Revanche gegen Igor Sijsling aus den Niederlanden gegen den er in der Qualifikation verloren hatte.

Fotos: Getty/MMP

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>