Jürgen Melzer legte sich unters Messer: Karriere in Gefahr?

Seit Jahren kämpft Jürgen Melzer vehement gegen diverse Verletzungen an seinem linken Schlagarm. Nun musste sich die ehemalige Nummer 8 der Welt unters Messer legen. Eine Sehne an der Außenseite des Ellbogens war abgerissen. Der Niederösterreich ließ sich daher am Montag von Spezialist Boris Hollinger in Pforzheim am Ellbogen operieren und fällt nun für mindestens sieben Monate aus. Die sportliche Zukunft des Jungpapa ist daher wohl mehr als ungewiss. „Die Entscheidung, mich unters Messer zu legen, fiel mir extrem schwer. Aber ich konnte nicht mehr täglich trainieren und musste es einfach machen“, meinte das rot-weiß-rote Tennis-Ass.

Konzentration aufs Doppel?

Ob Melzer noch einmal im Einzel angreifen wird, wird sich zeigen. „Ich muss mir überlegen, was ich jetzt mache. Es hängt davon ab, wie sich mein Körper nächstes Jahre anfühlt“, wird der Deutsch-Wagramer zitiert. „Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass ich mich dann aufs Doppel konzentriere und die Einzelkarriere langsam ausklingen lasse.“

Fotos aus dem Operationssaal

Die OP verlief jedenfalls erfolgreich. Schließlich durfte auch Ehefrau Fabienne Melzer-Nadarajah Händchen halten. Sie war im Operationssaal dabei und hielt den medizinischen Eingriff mit der Kamera fest. Die nicht besonders schmackhaften Bilder postete Melzer auf Facebook und meinte dazu: „Es wird ein langer Weg zurück.“

Fotos: Samuel Thurner, facebook/Jürgen Melzer (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>