Knappe Niederlage für Erler bei Debüt auf großer Bühne

GEPA-03081547033

Diesen Tag wird der 17-jährige Alexander Erler in seinem Leben wohl nie vergessen. Österreichs derzeit bester U-18 Spieler durfte nämlich beim Generali Open in Kitzbühel dank einer Wildcard an der Seite von Philipp Kohlschreiber zum ersten Mal auf der Bühne der Großen aufschlagen.

Nach nervösem Beginn ließ Tiroler Talent aufblitzen

Am rappelvollen Grand Stand, dem zweitgrößten Platz auf der Anlage, war dem jungen Tiroler im Spiel gegen den Tschechen Jiri Vesely und Joao Souza aus Brasilien zu Beginn die Nervosität anzusehen. Doch je länger die Partie dauerte umso öfter ließ Erler sein Talent aufblitzen. Das begeisterungsfähige Publikum dankte es ihm mit frenetischem Jubel. Besonders mit dem Aufschlag wusste der Kufsteiner zu gefallen.

Gegner am Ende doch zu stark

Am Ende war das brasilianisch-tschechische Duo aber doch eine Nummer zu groß. Erler verlor mit seinem deutschen Partner mit 6:3 und 7:6 (6) – ist aber sicherlich um eine tolle Erfahrung reicher.

Foto: GEPA pictures/Generali Open

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>