Kvitova gewinnt tschechische Meisterschaften in Singapur

Petra Kvitova Stuttgart Foto: Samuel Thurner

Wer ist die Nummer eins in Tschechien? Antwort: Petra Kvitova. Die zweifache Wimbledonsiegerin holte bei den WTA Finals in Singapur ihren ersten Sieg im zweiten Match. Kvitova setzte sich im Linkshänder-Duell gegen Landsfrau und Fed-Cup-Freundin Lucie Safarova in der „Weißen Gruppe“ nach einer Stunde und 47 Minuten mit 7:5 und 7:5 durch und wahrte damit die Chance aufs Halbfinale. Und wer weiß: Vielleicht schafft Kvitova wie 2011 in Istanbul sogar das Saisonfinale der besten acht Spielerinnen des Jahres zu gewinnen.

Nach 17 Jahren wieder eine Deutsche im Halbfinale?

Im zweiten Match des Tages verpasste Angelique Kerber den vorzeitigen Sprung ins Halbfinale. Die Deutsche verlor gegen Angstgegnerin Garbine Mugurza nach einer Stunde und 38 Minuten mit 4:6 und 4:6. Die Kielerin darf aber weiterhin vom ersten Semifinal-Einzug einer Deutschen beim Masters seit 17 Jahren (Steffi Graf) träumen. Am Freitag trifft Kerber in ihrem letzten Vorrundenmatch auf die bislang sieglose Safarova.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>