Länderkampf-Stimmung im Hexenkessel von Kitz

fansoestterreich3

„Ich möchte nicht zu viele Wohnwagen mit holländischen Kennzeichen vor dem Stadion sehen“, scherzte Alex Antonitsch in der ServusTV-Sendung „Sport und Talk“ vor der Davis-Cup-Begegnung zwischen Österreich und den Niederlanden in Kitzbühel. Natürlich wollte der Ex-Davis-Cup-Spieler mit seiner Aussage erreichen, dass möglichst viele rot-weiß-rote Schlachtenbummler den Center Court in der Gamsstadt stürmen. Zum Auftakt am Freitag war die Hütte zwar nicht voll, aber mit rund 3200 Zuschauern ordentlich gefüllt. Und auch der berühmte Funke sprang speziell in der Partie zwischen Dominic Thiem und Thiemo de Bakker des öfteren über. „Die Kulisse war einfach traumhaft“, meinte Österreichs Nummer eins trotz der bitteren Niederlage. Mit Trommeln, Tröten und Megafonen sorgte das Publikum teilweise für Höllen-Lärm. Dank vieler Irokesen in rot-weiß-rot und Nationaltrikots sorgten die Anhänger auch optisch für ein tolles Bild.

fansoesterreich1

fansoesterreich2

Zwar parkten wenige Wohnwagen vor dem Stadion, dennoch pilgerten hunderte „Oranjes“ zum Länderkampf und standen den österreichischen Fans optisch und stimmungstechnisch in Nichts nach. Im Gegenteil: Vor allem Thiemo de Bakker puschten die holländischen Schlachtenbummler regelrecht zum Sieg und blieben dabei – im Gegensatz zu manchen unverbesserlichen Heimfans mit unnötigen Zwischenrufen – stets fair.

fansholland5

fansholland4

fansholland2

fansholland3

fansholland1

Fotos: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>