Kracher zum US-Open-Auftakt: Serena gegen Sharapova

Maria Sharapova Stuttgart Foto: Samuel Thurner

Ein brisanteres Match zum Auftakt bei den US Open ist kaum möglich: In der ersten Runde beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres kommt es zum Mega-Kracher zwischen Serena Williams und Maria Sharapova. In Flushing Meadows ist es sogar das erste Aufeinandertreffen der beiden Diven, die ihre gegenseitige Abneigung nicht wirklich geheim halten. Auch wenn es laut dem direkten Duell – die Amerikanerin führt im Head-to-head klar mit 19:2 – nur eine Favoritin geben kann, hätte sich die 23-fache Major-Siegerin wohl ein leichteres Los zum Auftakt gewünscht.

Erspielt sich Gauff Duell mit Osaka?
Ebenfalls nicht erfreut über die Auslösung wird Angelique Kerber sein. Die auf Rang 14 zurückgerutschte Deutsche trifft zum Auftakt auf die Freundin von Dominic Thiem, die Französin Kristina Mladenovic. Titelverteidigerin Naomi Osaka bekommt es in der ersten Runde mit der Russin Anna Blinkova zu tun. In der dritten Runde könnte US-Supertalent Cori Gauff auf die Japanerin warten. Ein weiteres Highlight in Runde eins ist sicherlich auch das weißrussische Duell zwischen Victoria Azarenka und Aryna Sabalenka.

Djokovic und Federer auf Konfrontationskurs
Auch bei den Herren kommt es gleich zum Auftakt zu einigen Mega-Duellen: So trifft etwa Ivo Karlovic auf Frances Tiafoe, Denis Shapovalov auf Felix Auger-Aliassime, Stefanos Tsitsipas auf Andrey Rublev oder Philipp Kohlschreiber auf Lucas Pouille. Roger Federer, der es zum Auftakt mit einem Qualifikanten zu tun bekommt, könnte im Halbfinale Revanche für die bittere Wimbledon-Pleite nehmen. Dort würde nämlich Branchenprimus Novak Djokovic warten, der in Runde eins auf den Spanier Roberto Carballes Baena trifft. Rafael Nadal bekommt es zum Auftakt mit John Millman zu tun. Dieser fügte im Vorjahr überraschend Federer eine herbe Niederlage zu. Im Halbfinale könnte es zu einem Wiedersehen mit Dominic Thiem kommen. Der Spanier traf nicht nur im Finale der French Open auf den Österreicher, sondern auch im Vorjahr in New York und rang ihn im Viertelfinale in einem Fünf-Satz-Match nieder. Aber erst muss Thiem den Italiener Thomas Fabbiano besiegen …

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>