„Monday news“ – 11. November 2013

Novak Djokovic Basel Foto: Samuel Thurner

Djokovic alter und neuer Weltmeister

Neben den top-gesetzten Rafael Nadal und Novak Djokovic setzten sich bei den ATP World Tour Finals in London – dem Turnier der besten acht Spieler eines Kalenderjahres – mit Roger Federer und Stanislas Wawrinka zwei Schweizer in ihren Gruppen durch und erreichten das Halbfinale. Dort fanden die Eidgenossen im Spanier beziehungsweise Serben allerdings ihre Meister. Nadal besiegte Federer 7:5, 6:3. Djokovic durfte gegen Wawrinka über ein 6:3, 6:3 jubeln.

In einem streckenweise hochklassigem Endspiel in der ausverkauften O2-Arena meldete der Serbe erneut seine Ansprüche an, Nadal die Position als Nummer eins der Welt wieder streitig zu machen. Nach 1:36 Stunde verwertete Djokovic seinen dritten Matchball zum 6:3, 6:4 Finaltriumph und darf sich – wie im Vorjahr sowie im Jahr 2008 – wieder „Tennisweltmeister“ nennen.

Überraschungssieger im Doppel

Im Doppel kam es hingegen zu einer Überraschung: Die lediglich an Nummer sechs gesetzten Spanier David Marrero und Fernando Verdasco behielten in London gegen die Nummer eins der Welt, die US-Brüder Bob und Mike Bryan, mit 7:5, 6:7(3), 10:7 die Oberhand. Die Iberer traten damit in die Fußstapfen ihrer Landsleute Marcel Granollers/Marc Lopez, die ebenfalls überraschend das Finale 2012 gewonnen hatten. Der Österreicher Alexander Peya und sein brasilianischer Partner Bruno Soares haben es beim Tour-Finale als einziges Doppel geschafft, den Siegern eine Niederlage zuzufügen. Sie hatten sich im letzten Gruppenspiel mit 6:3, 7:5 durchgesetzt, zogen allerdings im Halbfinale gegen die Bryans hauchdünn den Kürzeren. Marrero/Verdasco waren im Halbfinale gegen Ivan Dodig (Kroatien) und Marcelo Melo (Brasilien) siegreich geblieben.

Erster WTA-Titel für Belgierin

Beim letzten WTA Turnier dieses Jahres in Taipeh holte die Belgierin Alison Van Uytvanck ihren ersten Titel. Sie setzte sich im Finale gegen ihre Landsfrau Yanina Wickmayer glatt in zwei Sätzen mit 6-4, 6-2 durch.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>