München hat sein deutsches Traum-Finale

„Als Jugendlicher hier anzufangen, 2. Bundesliga zu spielen und die ersten großen internationalen Tennisspieler hier zu treffen, das waren einfach Highlights und so haben mich die BMW Open in meiner Karriere jedes Jahr immer weiter begleitet. Ich hatte hier meinen ersten Turniersieg und stand insgesamt fünf Mal im Finale. Ich bin ein Autofan und hier gibt’s ein Auto zu gewinnen – es ist einfach jedes Jahr schön, wieder hier zu sein“, meinte Philipp Kohlschreiber noch vor dem diesjährigen Turnierbeginn.

Titelverteidiger gegen dreifachen Champion

Knapp eine Woche später steht der Sieger von 2007, 2012 und 2016 dank eines Triumphes im rein deutschen Duell gegen Maximilian Marterer mit 6:2, 6:4 erneut im Endspiel. Und dort bekommt es der Lokalmatador zur Freude der deutschen Tennisfans mit dem Titelverteidiger zu tun. Alexander Zverev setzte sich in seinem Halbfinale glatt in zwei Sätzen gegen Hyeon Chung durch. Dabei lag der Deutsche gegen den Südkoreaner im ersten Satz schnell mit 0:3 zurück, kämpfte sich dann aber immer besser ins Match und gewann fünf Spiele in Folge. Hyeon Chung wirkte in dieser Phase des Matches unkonzentriert und hatte Probleme mit seinem Aufschlag. Nach 53 Minuten holte sich Zverev den ersten Satz mit 7:5. Auch im zweiten Satz hatte Chung Probleme mit dem Aufschlag, zwei Mal konnte ihm Zverev seinen Service abnehmen, nach einer Stunde und 30 Minute hatte die Nummer drei der Welt zwei Matchbälle. Den ersten konnte der Südkoraner noch abwehren, den Zweiten schlug er ins Aus.

Siegercheck, ATP-Punkte, Lederhose und Sportflitzer

Die Zuschauer können gespannt sein, wer am Sonntag Nachmittag neben den 250 Punkten für die ATP-Weltrangliste, dem Siegerscheck und der traditionellen Sieger-Lederhose das Siegerfahrzeug, einen nagelneuen BMW i8 Roadster, in Empfang nehmen wird.

Foto: Gettyimages for BMW

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>