Muss Halep ihre Schützenhilfe für Williams teuer bezahlen?

Wikipedia / Serena Williams (Screenshot)

Dank Simona Halep musste Serena Williams nicht vorzeitig bei den WTA Finals in Singapur ihre Koffer packen. Obwohl die Rumänin ihr letztes Match in der Gruppenphase gegen Ana Ivanovic mit 6:7 (7), 6:3 und 3:6 verlor, dabei aber einen Satz abgab, verhalf das ehemalige Busenwunder ihrer wohl härtesten Konkurrentin zum Einzug ins Halbfinale. Nun kann ihr diese Schützenhilfe teuer zu stehen kommen. Denn die Rumänin trifft nun im Finale auf die Weltranglisten-Erste. Das US-Girl hat damit die Chance, sich für die 0:6, 2:6 Demütigung von vor einigen Tagen zu revanchieren.

US-Girl siegte im Duell der Freundinnen

Halep spielte auch im Halbfinale großartig auf und deklassierte die Polin Agnieska Radwanska mit 6:2, 6:2. Kurz zuvor bezwang Williams in einem wahren Krimi ihre Busenfreundin Caroline Wozniacki. Die Dänin konnte zwar den ersten Satz deutlich mit 6:2 für sich entscheiden, doch die Weltranglisten-Erste drehte anschließend ordentlich auf. Nach 133 Minuten verwertete Williams ihren vierten Matchball zum 2:6, 6:3 und 7:6. Wozniacki, die bei den WTA Finals als einzige Spielerin zuvor noch kein Match abgab, sah lange Zeit wie die sichere Siegerin aus. Sie schlug bei 5:4 im dritten Satz zum Matchgewinn auf und führte im Tiebreak bereits mit 4:1. Doch Williams zeigte ihr Kämpferherz, das nun auch Halep zu spüren bekommen könnte.

Foto: wikipedia/Serena Williams (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>