Nach Dimitrov: Auch Coric positiv auf Coronavirus getestet

Nun hat es den nächsten Tennis-Star erwischt! Nachdem der Bulgare Grigor Dimitrov via Instagram bekannt gab, dass er bei seiner Heimkehr von der Adria Tour positiv auf das Coronavirus getestet wurde, meldete nun der Kroate Borna Coric via Twitter, dass auch er infiziert sei. „Ich wollte euch informieren, dass ich positiv auf Covid-19 getestet worden bin“, schrieb der Kroate an seine Fans und ergänzte. „Mir geht es aber gut, ich habe keine Symptome.“

Sorge um Dominic Thiem
Die von Novak Djokovic organisierte Adria Tour – bei der volle Zuschauerränge, Handshakes, Umarmungen und eine feuchtfröhliche Party für Kritik sorgten – wurde schon nach der besorgniserregenden Nachricht von Dimitrov abgebrochen. Sorgen machen sich vor allem die österreichischen Tennisfans auch um ihre Nummer eins. Dominic Thiem schlug nämlich beim ersten Event ebenfalls in Belgrad auf und gewann das Turnier.

Show-Event in Kitzbühel in Gefahr?
Nach seiner Rückkehr sowie beim Show-Event in Nizza wurde die Nummer drei der Welt Medienberichten zufolge aber zwei Mal negativ getestet. Ab 7. Juli soll es auf Einladung von Thiem in Kitzbühel um insgesamt 300.000 Euro Preisgeld gehen. Brisant: Mit von der Partie sollen auch Dimitrov und Coric sein. „Wenn die beiden Spieler nach 14 Tagen Heimquarantäne ein negatives Testergebnis vorweisen können, spricht von unserer Seite nichts dagegen, dass sie in Kitzbühel aufschlagen können“, heißt es aus der Gamsstadt. Im Fall, dass Dimitrov und Coric doch absagen müssen, würden die Startplätze in Abstimmung mit Dominic und Papa Wolfgang Thiem nachbesetzt werden. „Alle Spieler und Begleitpersonen werden in Kitzbühel aber unmittelbar nach ihrer Ankunft getestet“, betonen die Veranstalter.

Foto: Twitter/Borna Coric (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>