Nach Jubiläumssieg: Verletzung zwang Nole zur Aufgabe

Novak Djokovic US Open Foto: Stefan Ruef

Gegen den Tunesier Malek Jaziri feierte Novak Djokovic im Achtelfinale des ATP Turniers in Dubai noch problemlos seinen 700. Sieg auf der Tour und ist damit neben Federer (1067 Siege) und Nadal (775) der dritte aktive Spieler im 700er Klub.

Pfiffe und Buh-Rufe von den Zuschauern

Doch seine Freude darüber wehrte nicht lange. Im Viertelfinale warf der Weltranglisten-Erste nämlich nach dem verlorenen ersten Satz (3:6) bereits nach nur 33 Minuten gegen den Spanier Feliciano Lopez das Handtuch. Es war dies die erste Niederlage des Serben in dieser Saison. Zum Unmut der Zuschauer verließ der „Djoker“ blitzschnell den Platz. Die Pfiffe und Buh-Rufe quittierte der Schützling von Boris Becker mit zwei ironisch nach oben gestreckten Daumen.

Probleme auch schon im Training

Doch was war der Grund für die Aufgabe? Djokovic beklagte sich über Probleme mit den Augen. „Ich habe seit einigen Tagen eine Augeninfektion. Ich glaubte, es wird langsam besser. Aber es wurde immer schlimmer, schon im Training“, meinte der Serbe nach dem Match. „Ähnliche Probleme hatte ich bisher noch nie.“

Foto: Stefan Ruef

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>