Nadal kämpft für ein pures Luxusleben in Basel

IMG_1934

Rafael Nadal zeigt bei den Swiss Indoors in Basel wahrlich sein Kämpferherz. Zum Auftakt rang der „Stier aus Manacor“ den Tschechen Lukas Rosol nach 1:6, 3:5 Rückstand noch mit 1:6, 7:5 und 7:6 (5) nieder, obwohl er nur zwei Punkte vom frühen Aus entfernt war. So knapp war es in der zweiten Runde gegen Grigor Dimitrov zwar nicht, doch auch gegen den Bulgaren schaffte der Spanier nur mit Hängen und Würgen den Einzug ins Viertelfinale. Nadal gewann nach zwei Stunden und 13 Minuten mit 6:4, 4:6, 6:3. Und Nadal wäre nicht Nadal, wenn er auch im Viertelfinale gegen den US-Open-Vorjahressieger Marin Cilic nicht drei Sätze gebraucht hätte. „Rafa“ gewann gegen den Kroaten in der St. Jakobshalle nach zwei Stunden und 13 Minuten mit Mühe 4:6, 6:3 und 6:3 und steht damit im Halbfinale.

Suite für 2200 Euro pro Nacht

Ein Grund für die kämpferischen Leistungen des Mallorquiners könnte neben ATP-Punkten, Preisgeld und Siegeswillen aber auch sein Hotelzimmer sein. Denn Nadal badet in Basel wahrlich im Luxus und möchte wohl gerne so lange wie möglich bleiben. Wie die Schweizer Zeitung „Blick“ berichtet, residiert der 14-fache Grand-Slam-Sieger im offiziellen Spielerhotel, dem Swissôtel Le Plaza am Messeplatz, in der Plaza Suite. In dieser soll eine (!) Übernachtung 2200 Euro kosten. Nadal wohnt dort auf 80 Quadratmetern, darf einen atemberaubenden Blick über Basel genießen, hat einen begehbaren Kleiderschrank und kann sich in einer riesigen Badewanne von den anstrengenden Matches erholen. „Die Spieler sind alle sehr dankbar“, verrät Managing Director Patrick Ammann dem „Blick“. „Sie sind alle sehr freundlich und haben kaum einmal einen Extrawunsch. Vielleicht fragen sie mal nach einer Massage-Liege oder einem Joghurt mit frischen Erdbeeren. Sie wollen bei den anderen Hotelgästen sitzen und dazugehören.“

Freundin bereits abgereist

Das 80-Quadratmeter-Reich hat Nadal übrigens ganz für sich alleine. Freundin Xisca Perello reiste bereits am Montag wieder ab. Aber in diesem Luxus lässt es sich für die paar Tage wohl auch ohne Begleitung gut leben.

Foto-Repro: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>