Nadal ließ in Argentinien Rekorde purzeln

Rafael Nadal Rom Foto: Samuel Thurner

Sein nach zehn Jahren erster Auftritt in Argentinien hat sich für Rafael Nadal mehr als ausgezahlt. Nachdem der Spanier in Buenos Aires ausschließlich „Gauchos“ aus dem Weg räumen musste und im Halbfinale gegen Carlos Berlocq große Schwierigkeiten hatte und im ersten Satz einen 1:6 Rückstand im Tiebreak drehen konnte, bezwang Nadal im Endspiel Juan Monaco klar mit 6:4 und 6:1.

Mit Sandplatz-König Vilas gleichgezogen

Es ist der 46. Turniersieg auf Sand für den „Stier aus Manacor“, der damit mit Sandplatz-König Guillermo Vilas gleich ziehen konnte. Der 14-fache Grand-Slam-Sieger kletterte damit in der Weltrangliste wieder auf Platz drei. Bei seinem nächsten Sandplatzturnier in Monte Carlo, hat Nadal nun die Chance, alleiniger Rekordhalter zu werden.

Bei den ewigen Titelsammlern bereits auf Platz 5

Doch diesem Rekord nicht genug: Mit seinem insgesamt 65. Turniersieg überholt Rafa im Ranking der erfolgreichsten Tennis-Spieler aller Zeiten Pete Sampras und Björn Borg (beide 64) und ist damit aktuell auf Platz fünf. Von den noch aktiven Profis hat einzig Roger Federer mit 84 mehr Trophäen gesammelt. Der nächste, den Nadal gefährlich werden könnte ist John McEnroe mit 77 Titeln. Rekordhalter bei den Titelsammlern in der Tennis-Geschichte ist US-Boy Jimmy Connors mit 109 Turniersiegen gefolgt von Ivan Lendl mit 94.

Foto: Samuel Thurner

 

 

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>