Nadal sagte endlich „Ja“: Traumhochzeit ohne Federer

Endlich! Rafael Nadal ist unter der Haube. Was viele vielleicht nicht mehr für möglich gehalten haben, ist nun doch noch eingetreten. Der „Stier aus Manacor“ hat seine langjährige Lebensgefährtin Xisca Perello geheiratet.

Altkönig Juan Carlos unter Gratulanten
Vor knapp 350 Gästen gab der 19-fache Grand-Slam-Champion seiner Partnerin nach 14 Jahren Liebe auf dem 125 Millionen Euro teuren Anwesen Sa Fortaleza auf Mallorca das Ja-Wort. Unter den Feiernden mischte sich neben den spanischen Tennis-Kollegen David Ferrer und Feliciano Lopez auch Altkönig Juan Carlos.

„Ich war nicht eingeladen“
Nicht dabei war Dauerrivale Roger Federer. Doch mit gutem Grund: Der Schweizer bereitet sich nämlich auf sein Heimturnier in Basel vor und muss dort bereits am Montag sein erstes Match bestreiten. „Ich war nicht zu Rafas Hochzeit eingeladen – aber habe das auch nicht erwartet. Natürlich habe ich ihm an seinem Hochzeitstag gratuliert, aber wiederum auch nicht erwartet, dass er mir sofort antwortet. Da hatte er nämlich hoffentlich besseres zu tun, wie zum Beispiel ordentlich zu feiern. Ich freue mich schon darauf, ihn wiederzusehen und zu fragen, wie es gewesen ist“, erklärte der „Maestro“ in einem Interview mit dem Schweizer „Blick“. Federer ist aber nicht der einzige Prominente, der bei der Luxus-Hochzeit nicht dabei war. Fußball-Star Christian Ronaldo und NBA-Basketballer Pau Gasol mussten wegen Spielen mit ihren Klubs absagen.

Fotos: Samuel Thurner, instagram/rafanadalacademy (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>