Wie ein Orkan: Nadal fegt Federer bei Windchaos vom Platz

23 Siege, 15 Niederlagen: So sah die Bilanz vor dem 39. Gigantenduell zwischen Rafael Nadal und Roger Federer im Halbfinale der French Open aus Sicht des Spaniers aus. Auf Sand konnte der Sandplatz-König 13 der bisher 15 Begegnungen für sich entscheiden. Und besonders eindrucksvoll: In Roland Garros stand es bisher 5 zu 0 für Nadal. Doch Federer verließ den Platz bei den letzten fünf Matches stets als Sieger. Die Spannung und Vorfreude auf den Leckerbissen war bei wohl jedem Tennisfan riesig.

Rafa in Paris gegen Maestro weiter ungeschlagen
Und sie wurden nicht enttäuscht. Denn trotz heftigen Windböen, die fast irreguläre Verhältnisse schufen, zeigten die ewigen Rivalen Tennis der Extraklasse. Mit den schwierigen Bedingungen kam aber einmal mehr Nadal zu recht und bleibt in seinem „Wohnzimmer“ gegen Federer ungeschlagen. Der „Stier aus Manacor“ siegte in drei Sätzen mit 6:3, 6:4, 6:2.

Spanier hat stets eine gute Antwort
Dabei hielt Federer für einige überraschend von Beginn an sehr gut mit, zeigte viele Varianten und versuchte fast jeden Ball im Aufsteigen zu schlagen. Doch der Maestro nutzte wie schon in der Runde zuvor gegen Stan Wawrinka viele seiner Chancen nicht. Zudem hatte Nadal auf fast jeden Angriff des Eidgenossen eine passende Antwort. Nachdem der 20-fache Grand-Slam-Champion die ersten beiden Durchgänge abgeben musste und in Satz drei ein frühes Break einstecken musste, war die Resignation bei Federer spürbar. Zu groß war die Dominanz von Nadal.

Djokovic und Thiem müssen nachsitzen
Der Mallorquiner trifft im Endspiel nun auf Novak Djokovic oder Dominic Thiem. Das Match zwischen dem Serben und dem Österreicher musste im dritten Satz beim Stand von 2:6, 6:3 und 1:3 aus Sicht der Nummer eins der Welt aufgrund von Regen abgebrochen werden. Zuvor raubten die „Sandstürme“, die regenrecht über die Anlage fegten, speziell dem „Djoker“ immer wieder die Nerven. Das Spiel wird am Samstag gegen Mittag fortgesetzt …

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>