Nun nahm auch Roger Federer eine Eisdusche

federerice

Nun hat er sich doch „getraut“! Nur wenige Stunden nach dem tennis-klatsch.com-Artikel über die „ALS Ice Bucket Challange“ – in dem auch festgestellt wurde, dass Roger Federer bisher seine Nominierung unter anderem von Tennis-Beauty Ana Ivanovic nicht annahm – schüttete sich der Maestro einen Kübel Eiswasser über den Kopf.

Spaß mit Sinn

Ausgangspunkt für den Hit auf Facebook, Twitter und Co. ist das Schicksal des amerikanischen College-Sportlers Pete Frate, dessen Familie die Aktion ins Leben gerufen hat. ALS ist unheilbar, tödlich und gnadenlos grausam. Für Patienten, besonders aber auch für deren Angehörige. Hilflos, völlig ausgeliefert und allein gelassen muss man sich dieser Krankheit beugen. Durch die Challange soll die Forschung zur Nervenkrankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose), auch bekannt als Lou-Gehrig-Syndrom oder Charcot-Krankheit unterstützt werden. An dieser starb etwa ATP-Präsident Brad Drewett am 3. Mai 2013.

Foto: Screenshot/Youtube/Roger Federer

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>