Ohne Mayr-Achleitner in die Fed-Cup Zukunft

CBIR2766web

Mit 27 Jahren zu alt für den Fed-Cup! Obwohl Patricia Mayr-Achleitner in den vergangenen Jahren stets für das Österreichische Fed-Cup-Team bereit stand und die Mannschaft des öfteren vor dem Absteig retten konnten, plant ÖTV-Sportdirektor und Fed-Cup-Kapitän Clemens Trimmel laut eines Artikels im „Kurier“ nun offensichtlich ohne die Tirolerin. Nach dem Karriereende von Yvonne Meusburger soll ein stark verjüngtes Team in der dritten Leistungsstufe aufgebaut werden – mit der 23-jährigen Tamira Paszek in der Leaderrolle. Und das obwohl die Vorarlbergerin von 2009 bis 2011 und auch im Jahr 2013 für den Mannschaftbewerb aus diversen Gründen nicht zur Verfügung stand.

Tamira Paszek als Anführerin

„Tamira wird im Dezember 24 Jahre alt, ist also noch in einem jungen Tennisalter. Trotzdem verfügt sie schon über jahrelange Erfahrung auf der Tour. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie in den nächsten Jahren die Führungsrolle für die nachrückenden Talente übernehmen kann“, so Trimmel. Mit Melanie Klaffner, Pia König, Lisa-Maria Moser oder Janina Toljan haben zahlreiche Spielerinnen im Alter von 21 bis 24 Jahren ihr Potential noch nicht ausgeschöpft. Dahinter rücken Talente wie Barbara Haas und das jungen Julia Grabher, Lena Reichel und Mira Antonitsch nach, die in den nächsten Jahren den Anschluss an die Weltspitze schaffen und Österreich wieder in Richtung Weltgruppe führen sollen, heißt es in einer Aussendung des ÖTV.

Kritik am Team-Spirit

Mayr-Achleitner hat in den Plänen des ÖTV also keinen Platz mehr. Der Grund dafür könnte aber nicht das Alter oder die Ergebnisse sein, sondern der Umstand, dass die Tirolerin im Mai den fehlenden Team-Spirit und damit indirekt auch Trimmel heftig kritisiert hat. Außerdem soll sie damals gesagt haben, dass sie Fed-Cup spielen werde, sollte ein neuer Kapitän da sein. „Ansonsten werde ich es mir überlegen.“ Im Zuge des WTA Turniers in Linz klang dies anders: „Ich spiele nicht für Trimmel Fed Cup, sondern für das Land. Das habe ich damit gemeint.“ Dies wird nun aber offenbar nicht mehr möglich sein.

Foto: Christof Birbaumer

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>