Osakas „Comeback“ mit sexy Bikini-Fotos

Bei den French Open in Paris sorgte sie mit einem Boykott bei Pressekonferenzen für Schlagzeilen, machte damit auf die mentale Gesundheit von Sportlern aufmerksam, wies auf ihre eigenen Depressionen hin und verzichtete schließlich auf ein Antreten in der zweiten Runde. Seitdem hat Naomi Osaka den Tennisschläger in die Ecke gestellt und kein einziges Match mehr bestritten.

Heimspiele in Tokio
Doch während zahlreiche Superstars wie etwa Roger Federer, Rafael Nadal, Dominic Thiem, Simona Halep oder Serena Williams auf die Olympischen Spielen in Tokio verzichten, wird die Japanerin in ihrer Heimat an den Start gehen.

Als erste Japanerin am Cover
Abseits der Platzes gab die vierfache Grand-Slam-Siegerin bereits ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Vor wenigen Tagen erschien auf Netflix eine Doku über Osaka und auf dem Cover des Sportmagazins „Sports Illustrated“ begeistert die Weltranglisten-Zweite als erste japanische Frau überhaupt im sexy Bikini vor allem ihre männlichen Fans. Man darf gespannt sein, ob sie auch bei den Olympischen Spielen für Schlagzeilen sorgen wird und womöglich sogar eine Medaille abstaubt.

Fotos: instagram/Naomi Osaka (Screenshots)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>